Moritz Grunow

Rechtsanwalt

Über Moritz Grunow

Moritz Grunow ist seit 2013 Rechtsanwalt und seit 2018 in der Sozietät Kopp-Assenmacher & Nusser tätig. Er berät schwerpunktmäßig im klassischen Umweltrecht, insbesondere im Abfall- und Stoffrecht, sowie im Bergrecht und im Planungsrecht. Herr Grunow veröffentlicht regelmäßig zu umwelt- und planungsrechtlichen Themen und führt abfallrechtliche Fortbildungsveranstaltungen durch.

Veröffentlichungen

Tätigkeitsschwerpunkte

Wirtschaft und Umwelt
Planung und Projekte
Versorgungs- und Entsorgungswirtschaft
Bergbau und Rohstoffe

Werdegang und Beratungsspektrum

Moritz Grunow studierte Rechtswissenschaften in Münster mit anschließendem Referendariat u.a. beim Bundesumweltministerium in Bonn. Seit 2013 ist er als Rechtsanwalt zugelassen. Nach einer beruflichen Station beim Umweltbundesamt in Dessau-Roßlau im Referat für Rechtswissenschaftliche Umweltfragen ist Herr Grunow seit 2014 in Kanzleien in Essen und Berlin als Rechtsanwalt mit besonderer Spezialisierung im Abfallwirtschaftsrecht tätig, seit Ende 2018 bei Kopp-Assenmacher & Nusser. Er ist u.a. Mitautor des im C.H. Beck Verlag veröffentlichten Standard-Kommentars Landmann/Rohmer, Umweltrecht.

Herr Grunow berät und begleitet vornehmlich Unternehmen aus dem privaten und öffentlichen Sektor im Bereich des Umwelt- und Planungsrechts. Schwerpunktmäßig betreut er Zulassungsverfahren für Abfallbeseitigungsanlagen (Deponien), einschließlich der Vertretung vor Gericht, und unterstützt Hersteller und Vertreiber im Bereich der abfallrechtlichen Produktverantwortung.

Mitgliedschaften

  • Mitglied der Gesellschaft für Umweltrecht e.V. (GfU)
  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Abfallwirtschaft (DGAW)
  • Mitglied der deutsch-niederländischen Arbeitsgruppe „Collection and Pre-treatment“ des PolyStyreneLoop recycling project (PS Loop)

Kontakt