Michael Halstenberg

Rechtsanwalt, Ministerialdirektor a. D.

Über Michael Halstenberg

Michael Halstenberg hat über 20 Jahre in Ministerien auf Landes- und Bundesebene gearbeitet, zuletzt als Abteilungsleiter im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung. Er ist seit 2009 als Rechtsanwalt tätig, seit 2018 für die Sozietät Kopp-Assenmacher & Nusser. Seine Beratungsschwerpunkte liegen im Bauproduktenrecht, im Ingenieur- und Architektenrecht, im öffentlichen Bauordnungs- und Bauplanungsrecht. Er berät vornehmlich Unternehmen der Immobilienbranche, Hersteller von Bauprodukten sowie deren Verbände und verschiedene Ministerien. Michael Halstenberg gehört verschiedenen Fachkommissionen an, ist seit 2006 stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Baurecht, hält zahlreiche Fachvorträge und publiziert regelmäßig zu seinen Tätigkeitsschwerpunkten.

Veröffentlichungen

Tätigkeitsschwerpunkte

Produkte – Marktzugang und Haftung
Immobilienwirtschaft
Planung und Projekte
Gesetzgebung und Normung
Klimaschutz und Energiewende

Werdegang und Beratungsspektrum

Michael Halstenberg studierte Rechtswissenschaften an der Universität zu Köln. Nach dem Rechtsreferendariat erfolgte der Eintritt in die Finanzverwaltung Nordrhein-Westfalen. 1988 wechselte er in das Ministerium für Stadtentwicklung, Wohnen und Verkehr NRW. 1999 wurde er zum EU-Referenten der deutschen Bauministerkonferenz gewählt. Von 2004 bis 2009 war er Leiter der Abteilung Bauwesen, Bauwirtschaft und Bundesbauten im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Berlin. Seit 2009 ist er als Rechtsanwalt zugelassen und insbesondere im öffentlichen Baurecht tätig. Anfang 2018 wechselte er in die Kanzlei Kopp-Assenmacher & Nusser.

Michael Halstenberg berät Hersteller von Bauprodukten und deren Verbände zu Fragen des rechtssicheren Marktzugangs und der Produkthaftung. Er begleitet Bauvorhaben von Immobilienunternehmen und berät Ministerien in baurechtlichen Fachfragen, u.a. zum Bauordnungsrecht, Bauproduktenrecht und Gebäudeenergieeinsparrecht.

Mitgliedschaften

  • Seit 2018 Mitglied des Vorstands Deutschland Baut! e. V., Berlin
  • Seit 2016 Mitglied der Arbeitsgruppe „Novellierung des Bauträgervertragsrecht“ im Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz
  • Seit 2013 Mitglied im Rechtsausschuss der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB)
  • Seit 2012 Mitglied des Kuratoriums der Stiftung Bauwesen
  • Seit 2004 Stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Baurecht
  • Seit 2003 Mitglied im Beirat der RG Bau des Rationalisierungs- und Innovationszentrums der Deutschen Wirtschaft e. V.
  • 2016–2017 Mitglied der Expertenkommission Umsetzung der Wohnungsbau-Offensive des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
  • 2014–2016 Mitglied des Kuratoriums der Stiftung Schloss Ettersburg
  • 2013–2015 Mitglied des Kuratoriums der Internationalen Bauausstellung Thüringen
  • 2010–2016 Mitglied der Arbeitsgruppe „Novellierung des Bauvertragsrechts“ im Bundesministerium der Justiz
  • 2010–2012 Präsidialmitglied des Institutes für Deutsches und Internationales Baurecht e.V. an der Humboldt- Universität Berlin
  • 2005–2009 Mitglied des Präsidiums des DIN
  • 2004–2009 Vorsitzender des Vorstandes des Vereins für Präqualifizierung
  • 2004–2009 Vorsitzender des Vorstandes des Deutschen Vergabe- und Vertragsausschusses

Kontakt