Henri Döring

Rechtsanwalt

Rechtsanwalt Henri Döring
Rechtsanwalt Henri Döring

Über Henri Döring

Henri Döring ist seit 2020 Rechtsanwalt der Sozietät Kopp-Assenmacher & Nusser. Er berät private Unternehmen, Verbände sowie die öffentliche Hand in Fragen des europäischen und deutschen Umweltrechts, insbesondere im Abfall-, Immissionsschutz-, Wasser- und Energierecht. Einer seiner Beratungsschwerpunkte liegt im Recht der grenzüberschreitenden Abfallverbringung.

Tätigkeitsschwerpunkte

Wirtschaft und Umwelt
Versorgungs- und Entsorgungswirtschaft
Planung und Projekte
Gesetzgebung und Normung

Werdegang und Beratungsspektrum

Henri Döring studierte Rechtswissenschaften in Passau und Kyoto sowie Japanologie in Frankfurt am Main und Osaka. Nach dem 1. Staatsexamen war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter in einer internationalen Wirtschaftskanzlei in Düsseldorf tätig. Das Referendariat am Oberlandesgericht Düsseldorf mit Stationen in Colombo, Berlin und Teheran schloss er mit dem 2. Staatsexamen ab. Im Anschluss war er als Referent für Umweltpolitik im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung tätig. Seit 2020 ist er als Rechtsanwalt zugelassen.

Henri Döring berät insbesondere im Umwelt- und Planungsrecht. Schwerpunkte seiner Beratungstätigkeit liegen dabei im Abfall-, Immissionsschutz-, Wasser- und Energierecht. Neben seiner anwaltlichen Tätigkeit promoviert er zu einem Thema des internationalen Abfallrechts.

Kontakt