Benedikt Operhalsky

Rechtsanwalt

Über Benedikt Operhalsky

Benedikt Operhalsky ist seit 2019 Rechtsanwalt in der Sozietät Kopp-Assenmacher & Nusser. Seine Beratungsschwerpunkte liegen im Bereich des Umweltrechts. Hierzu zählen insbesondere Fragen des Wasser- und Abfallrechts. Darüber hinaus beschäftigt sich Benedikt Operhalsky mit dem Themengebiet des Planungs- und Genehmigungsrechts von regenerativen Energien-Anlagen.

Veröffentlichungen

Tätigkeitsschwerpunkte

Wirtschaft und Umwelt
Versorgungs- und Entsorgungswirtschaft
Bergbau und Rohstoffe
Klimaschutz und Energiewende

Werdegang und Beratungsspektrum

Benedikt Operhalsky studierte Rechtswissenschaften an der Universität Potsdam und der Freien Universität Berlin. Er war Referendar am Kammergericht Berlin mit Stationen u.a. in einer international tätigen Wirtschaftskanzlei sowie im Fachreferat für erneuerbare Energien, Systemintegration und Speicher im nordrhein-westfälischen Umweltministerium. Von 2015 bis 2019 war Benedikt Operhalsky neben seiner Tätigkeit als Rechtsanwalt auch als Jurist für einen Verband im Bereich der Energiewirtschaft in Nordrhein-Westfalen tätig. Seit 2015 ist Benedikt Operhalsky als Rechtsanwalt zugelassen und seit 2019 Rechtsanwalt in der Sozietät Kopp-Assenmacher & Nusser.

Mitgliedschaften

  • Mitglied der Gesellschaft für Umweltrecht e.V. (GfU)
  • Mitglied im Landesverband Erneuerbare Energien NRW e.V. (LEE NRW)

Kontakt