Kompetenzen Planung und Projekte

Das Planungsrecht ordnet den Umfang und die Intensität der Inanspruchnahme von Boden, Natur und Landschaft. Die Raumplanung steuert dabei auf überörtlicher Ebene, das Bauplanungsrecht auf örtlicher Ebene. Die Fachplanung soll ein bestimmtes fachliches Ziel planerisch bewältigen. Umweltrelevante Projekte müssen mit ihren rechtlichen und technischen Zulassungsvoraussetzungen und Verfahrensanforderungen sorgfältig vorbereitet und geplant werden.
Unsere Beratung erstreckt sich auf alle Fragen der Bauleitplanung (Bebauungsplan und Flächennutzungsplan), der Raumordnung sowie der Fachplanung. Wir beraten und vertreten beispielsweise beim Bau und Ausbau von Verkehrswegen (insbesondere Planung und Umsetzung von Fernstraßen, Schienenwegen und Wasserstraßen) und Leitungen (etwa Pipelines und Energieleitungen), beim Hafenausbau sowie im Deponiebau. Wir beraten – anknüpfend an das Planungsrecht – ebenso im Hinblick auf das Baugenehmigungsrecht, das Denkmalschutzrecht, das Straßen- und Wegerecht sowie unter Berücksichtigung sämtlicher umweltrechtlicher Anforderungen.

Auf der Grundlage unserer langjährigen umfangreichen Erfahrungen mit Projektplanungen stellen wir die Zulassungsfähigkeit von Vorhaben in verfahrensrechtlicher und materiell-rechtlicher Hinsicht sicher. Wir begleiten Mandanten aus den Bereichen Industrie und Gewerbe, der Versorgungs- und Entsorgungswirtschaft sowie öffentliche Auftraggeber.

In Planfeststellungsverfahren sind regelmäßig umfangreiche Erfordernisse der Öffentlichkeitsbeteiligung und der Umweltverträglichkeitsprüfung zu beachten. Mit unserer Erfahrung bei der Begleitung von Verwaltungsverfahren gewährleisten wir die Vermeidung sowohl von Verfahrensfehlern als auch materiellen Fehlern, die zur Anfechtung und Aufhebung der Zulassungsentscheidung führen können.

Ansprechpartner in Berlin

Ansprechpartner in Düsseldorf